Leaving Google+ is like minus.google.com

Das Facebook Konto ist gelöscht, der nächste logische Schritt steht an: Das Google+ Konto wird ebenfalls gelöscht. Dies ist kein allzugroßer Schmerz, denn während ein Facebook Konto im Schnitt 324 Freunde besitzt hatte ich wie viele Andere das Google+ Konto nur eingerichtet um hier mitzuschwimmen und nichts zu verpassen.

Neben Google+ gibt es natürlich noch viele weitere praktische und sehr sinnvolle Anwendungen wie Google Analytics, GDrive, GMail oder den Google Kalender usw. – in denen wertvolle Daten zusammenlaufen. Drüber werde ich jedoch demnächst gesondert informieren.

Die Prozedur bei Google+ scheint dabei sehr einfach zu sein: Unter dem Link https://plus.google.com/u/0/downgrade/, welchen man bequem am unteren Ende der Kontoeinstellungen unter dem Hinweis „Google+ deaktivieren“ und der Verlinkung „Hier können Sie Google+ deaktivieren oder Ihr gesamtes Google-Profil löschen“ findet, kommt Ihr direkt auf die übersichtlich gestaltette Seite mit 2 knappen Abfragen:  Inhalte von Google+ löschen“ oder „Gesamtes Google-Profil löschen„. Bei der Auswahl des Radiobuttons  „Gesamtes Google-Profil löschen“ erscheint dann u.a. folgende Info:

Google+ und alle dazugehörigen Daten:
  • Ihre Kreise werden gelöscht, die Personen in Ihren Kreisen befinden sich jedoch weiterhin in Ihren Kontakten.
  • Ihre +1 werden gelöscht.
  • Ihre Beiträge und Kommentare werden gelöscht und sind anschließend nicht mehr für die Personen oder Communities verfügbar, mit denen Sie diese geteilt haben.
  • Alle Profilinformationen, die Sie nicht veröffentlicht haben, werden gelöscht.
  • Viele soziale Funktionen von Google+ werden für Sie auf anderen Google-Websites deaktiviert sein.
  • Inhalte aus anderen Diensten, z. B. Videos, werden für Personen in diesen Kreisen nicht mehr sichtbar sein.
  • Es werden keine Fotos gelöscht. Sie können in Picasa immer noch darauf zugreifen. Gehen Sie zu Picasa-Webalben, um sie zu löschen.
  • Ihre Verbindungen zu Diensten von Drittanbietern bleiben unberührt. Sie können diese Verbindungen in den Einstellungen unter Verbundene Konten verwalten.
  • Ihre Chat-Freunde in Google Talk und Gmail werden nicht gelöscht.
  • Ihre Erfahrungsberichte aus Google+ Local werden nicht gelöscht, sondern als privat markiert. Sie sind weiterhin im Bereich „Meine Orte“ von Google Maps zugänglich, wo Sie sie auch löschen können. Weitere Informationen
  • Es werden keine von Ihnen erstellten Communities gelöscht, es sei denn, Sie sind das einzige Mitglied.

Am unteren Ende bestehen dann noch zwei Checkboxen, die man unbedint setzen sollte bzw. muss:

1.:  Alle meine Mitleserschaften in Google Buzz, Google Reader und anderen Google-Produkten ebenfalls deaktivieren

2.:  Ich bin mir bewusst, dass das Löschen dieses Diensts nicht rückgängig gemacht werden kann und die gelöschten Daten nicht wiederhergestellt

Ich bin soweit durch , nun mal sehen wie schnell es geht!

Ein Gedanke zu “Leaving Google+ is like minus.google.com